Volker Blumenthaler

german

schwarzsilber schwebend
for bass-clarinet 1996

The title means blew-black - hovering or gliding.

tempo: the basic tempo is quarter = ca. 90. Fluctuations of tempo are possible specially. T- / T-- or T+ / T++ indicates the relationship of to be slower or faster.
Otherwise the different terms of articulation will give an advice how to handle the actual tempo musically.

multiphonics: multiphonics and fingerings are worked out together with Thomas Löffler (ensemble PHORMINX).
fermata/ break: sometimes the duration is free and depends on the concrete and individual situation. Sometimes the break will be defined more exactly.

The caracter and the gesture of the piece is a kind of controlled improvisation. The colourness of the music will be created by the stream of the undirected time. There are moments of remaining, like a dancer, who is in balance for a short time and than will fall into movement again. It is the responsibility of the musician to enjoy this moment.


top

schwarzsilber schwebend
für Baßklarinette 1996

Der Charakter und Gestus des Stücks ist angelehnt an der kontrollierten Improvisation. Die Farbigkeit der Musik entsteht durch den Strom der ungerichteten Zeit. Es gibt Momente des Verharrens, wie ein Tänzer, der auf Zehenspitzen für einen kurzen Zeitraum balanciert, um in eine neue Bewegung einzuschwingen. Inwieweit der Spieler diesen Moment auskostet, soll ihm überlassen bleiben.

..an der oberfläche / in der brechung der wasserfläche/ nur dort /
im haarfeinen übergang zwischen luft und wasser.

und somit in einer schicht / die sich durchqueren läßt /
in der jedoch niemand bleiben kann.

an dieser oberfläche / glitzernd und nicht vorhanden /
da müßt ihr suchen.

und da kann man nicht suchen.
( Lars Gustafsson )