Volker Blumenthaler

TEXT zu

IL FIORE DEL DESERTO

GIACOMO LEOPARDI

aus Canto XXXIV

Qui su l´arida schiena
Del formidabil monte;
Sterminator...

Hier auf dem kahlen Rücken
Des schreckgewaltigen Berges,
Des Vernichters...

Odorata ginestra,
Contenta dei deserti...

Duftender Ginster,
Genügsamer der Wüsten...

E del perduto impero...
...ricordo al passeggero

Und vom untergegangenen Reich...
...nur Erinnerung dem Fremden

Una ruina involve,
Dove tu siedi...

Eine Ruine rings,
Wo du blühst...

Qui mira e qui ti specchia,
Secol superbo e sciocco...
Del rirornar ti vanti,
E procedere il chiami.

Hier spiegele dich, du eitles
Hoffährtiges Jahrhundert...
Des Irrwegs du dich rühmst,
Auf dem du weiterschreitest.

...( che ) obblio
Preme chi troppo dall´età
propria increbbe.

...( wer ) sich der Zeit entgegenstemmt,
fällt ins Vergessen.

Sovente in questo rive,
Che, desolate, a bruno
Veste il flutto indurato,
e par che ondeggi,
Seggo la notte; e su la mesta landa
In purissimo azzurro
Veggo dall´alto fiammeggiar le stelle.

Oft sitze ich hier am Hang,
Wo der versteinte Strom,
Trostlos und dunkel, noch zu fließen
scheint,
Die lange Nacht; und auf das öde Land
Im reinsten Himmelsblau
Seh ich von oben her die Sterne flimmern.

Come d´arbor cadendo un picciol pomo

So wie vom Baum fallend der reife Apfel

Schiaccia, diserta e copre
In un punto...
Dall´utero tonante
Scagliata...

Zerstört, zerquetscht, verheert
Mit einem Schlag...
Aus dröhnendem Schoß
Emporgeschleudert...

E al deserto foro
Diritto infra le file
Dei mozzi colonnati...
E la cresta fumante...

Und auf dem leeren Forum
Durch Reihen
Zerbrochner Säulen hindurch...
Und der qualmende Krater...

E nell´orror della secreta notte
Per li vacui teratri,
per li templi deformi e per le
rotte case...
...il baglior della funera lava...
Che di lontan per l´ombre
Rosseggia ( e i ) locchi intorno tinge.

Und in dem Schrecken der geheimen Nacht
Durch verlassene Theater,
Durch geborstene Tempel und durch
Häusertrümmer...
...der Todesschimmer der Lava...
Die von fern das Land ringsum
In dunkles Rot eintaucht.

E tu, lenta ginestra...
Anche tu presto...
Soccomberai del sotterraneo foco

Und du, biegsamer Ginster...
Auch du wirst bald...
Dem unterirdischen Feuer unterliegen

aus Canto XXXV

Povera foglia frale
Dove vai tu ?

Armes welkes Blatt
Wo gehst du hin ?

Vo dove ogni altra cosa,
Dove naturalmente
Va la foglia di rosa
E la foglia d´allorco.

Ich weh im Windeswehn,
Wohin die Dinge gehn,
Das Blatt der Rose auch
Und das vom Lorbeerstrauch.

Datenschutz