Volker Blumenthaler

...erglimmt, greifbar 2001 für Violoncello Solo

Das Stück ist eine Neufassung einer älteren Version aus dem Jahre 1983. Der Titel bezieht sich auf das Gedicht "Elegie" von Erich Arendt (1903- 1984).

Doch
die verdinglichte Asche,
graue Lawine
rollt, die
abgeleistete Stunde.

Erglimmt, greifbar,
ein Flugkorn, noch
der Tag?
(Ausschnitt)

Kunst kann eine Form des Widerstands sein, eine Ästhetik des Widerstands formulieren.

Erich Arendt, geboren 1903 in Neuruppin. Bis 1923 Besuch des örtlichen Lehrervereins. 1933 Emigration in die Schweiz, ab 1934 Flucht nach Spanien, Frankreich, Kolumbien. Sommer 1950 Rückkehr nach Europa und Niederlassung in der DDR, gestorben 1984 in Wilhelmshorst.